Isarfest München

Isarinselfest 2012 / Isarfeste in München, weitere Isar-Veranstaltungen und Isar-Führungen

 

Isarfeste München

Auf dieser Seite sind sämtliche größere Isarfeste in München, von 2011 an, angekündigt, in Verbindung mit den jeweiligen Teilnahme-Informationen zu Forum und Redaktion Die neue Isar.

Dabei befindet sich hier an erster Stelle immer der aktuelle Termin in Vorankündigung.

Alle zurückliegenden Termine rücken nach unten weiter, wodurch diese Seite auch eine Liste vorangegangener Isarfeste in chronologischer Reihenfolge, mit der jeweiligen Programm-Beteiligung von Forum & Redaktion Die neue Isar beinhaltet.

Alle sonstigen Isar-Veranstaltungen – wie z.B. der Münchner Isar-Stammtisch  oder zahlreiche Isar-Themenführungen – finden sich im gemeinsamen Veranstaltungsprogramm des Forum neue Isar und des Nymphenspiegel Kulturforum mit seinen Offenen Kultur-Salons unter www.die-neue-isar.com/kontakt/isar-veranstaltungen-nymphenspiegel-kultursalon-programm

Ergänzt wird diese Programmseite noch durch einen etwa zweiwöchig erscheinenden Newsletter, anzufordern unter Mail: nymphenspiegel@aol.com

Geschichtliches, Hintergründe und Details zum Isarplan

sowie zu unserem Engagement für weitergehende Renaturierungs-Maßnahmen und Bürgerbeteiligung, auch bei stadtplanerischen Vorhaben insgesamt, erfahren Sie unter den Links www.die-neue-isar.com/isarrenaturierung/isarplan  und www.die-neue-isar.com/isarrenaturierung/isar-muenchen-isarplan-2 sowie unter den weiteren Links dieser Homepage, doch ausführlich und detailliert in den Bänden der Isarbuchreihe Die neue Isar.

 

Isar-Kiosk

Sämtliche Isar-Bücher der Reihe Die neue Isar (unter www.die-neue-isar.com/die-neue-isar) sowie alle sonstigen Ausgaben der Meta-Reihe Nymphenspiegel (www.nymphenspiegel.de/nymphenspiegel-baende) werden unter den hier angegebenen Links detailliert vorgestellt, mit Inhaltsangaben, AutorInnen-Listen sowie der Möglichkeit versandkostenfreier Bestellung. Die Lieferung erfolgt innerhalb zweier Werktage.

 

Das Isarinselfest 2012 und das aktuelle Angebot von Forum und Redaktion Die neue Isar dort

Das Isarinselfest 2012 dauert vom  31. August bis zum 2. September 2012.

Idee und Vorbild für diese Isar-Veranstaltung in München stammen vom Donauinselfest in Wien und vom Brückenfest im Rahmen der 850-Jahr-Feier der Stadt München.

Das Donauinselfest ist eine kostenlose Open-Air Veranstaltung inmitten des Naherholungsgebietes in Wien, der Donauinsel. Seit 27 Jahren lockt „der Ruf der Insel“, wie die Wiener es liebevoll nennen, mit einem breit gefächerten Kulturangebot, aber auch der Möglichkeit der Darstellung von beteiligten Vereinen und Verbänden, mehr als 3 Millionen Menschen aus ganz Europa zu der Veranstaltung.

Die Münchnerinnen und Münchner erinnern sich sehr gerne an das Brückenfest im Rahmen der 850-Jahr-Feier der Stadt München, bei dem entlang der Isar eine bunte Festmeile aufgebaut war. Das Fest war ein großer Erfolg, der Besucherandrang überwältigend (so der Veranstalter).

Auch das Isar-Insel-Fest soll die Münchner Bevölkerung wieder zu einem Fest an ihre Isar holen. Anknüpfend an die historische Flaniermeile der Münchnerinnen und Münchner um die Jahrhundertwende soll diese Tradition einmal im Jahr für drei Tage wieder aufgelebt werden.

 

Die Beteiligung von Forum & Redaktion Die Neue Isar beim Isarinselfest 2012

Für dieses Jahr haben wir etwas sehr spezielles für alle Isar-Interessierten, -Engagierten und -AktivistInnen auf diesem Isar-Fest erdacht, das sowohl das künstlerische Element wie auch die politische Dimension unseres Handelns für mehr echte Bürgerbeteiligung und wirkungsvollere Renaturierungs-Maßnahmen – in entsprechenden Aktionen – zum Ausdruck bringt. In den Jahren zuvor waren wir beim Isarinselfest zwar bereits durch einen Infostand vor dem Müller´schen Volksbad und mit unterschiedlichen Themenführungen vertreten, in diesem Jahr präsentieren wir uns jedoch mit einer breit angelegten Kunst-Performance, die auch dem Begriff Nymphenspiegel gerecht wird, welcher über die gleichnamige Meta-Buchreihe, in der alle Isarbücher erscheinen, und ein langjährig gewachsenes Kulturforum für unser poltisches – und Umwelt-Engagement steht:

So werden wir auf dem Isar-Inselfest mit zahlreichen Fluß-Nymphen und Flußgöttinnen, Faunen und Flußgöttern in aufsehenerregenden Kostümen, ohne festen Ort, vertreten sein. Denn alles fließt, so diesmal auch wir, im gesamten Isarfest-Geschehen.

Isar-Nymphen im Nymphenspie(ge)l-Ensemble

Isar-Nymphen im Nymphenspie(ge)l-Ensemble

Wenn Sie nun eine(n) unserer Fluß-AgentInnen irgendwo erblicken, scheuen Sie sich nicht, sie (ihn) anzusprechen. Gerne werden sämtliche Ihrer Isar-Fragen beantwortet, auch solche zu unserem vielfältigen Engagement und dazu, wie Sie sich selbst daran beteiligen könnten, sofern der Wunsch vorhanden.

 

Und gewinnen Sie ganz nebenbei in unserem Isar-Nymphen-Spiel einen Isar-Nymphenspiegel.

Denn der Clou an dieser Performance besteht darin, daß unser(e) AgentIn dann auch Ihnen eine Frage zur Isar in München stellen wird. Können Sie diese richtig beantworten, erhalten Sie als Preis eines von den bisher erschienen vier Isarbücher aus der Nymphenspiegel-Reihe.

Über unsere derzeitigen Arbeits-Schwerpunkte erfahren Sie übrigens auch, falls Sie nicht das Isarinselfest 2012 in München besuchen wollen oder können, mehr unter  den Links dieser Seite. Zu unserem permanenten Engagement für Jugend-Umweltbildung beispielsweise finden Sie ein andauerndes Projekt unter www.die-neue-isar.com/isarkunst-isarkultur-isarleben/kinder-isar-naturschutz-jugend-arbeit-umwelt-bildung-2

 

Oder falls Sie Lust jetzt bekommen haben, sich an unserem Nymphen- und Fluss-Performance-Ensemble zu beteiligen

(mit Elementen von Schauspiel, Tanz, Musik, Theater-Improvisation und Verkleidung) – auch für künftige Veranstaltungen –, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf unter Mail: nymphenspiegel@aol.com

In diesem Zusammenhang weise ich gerne auch noch auf unsere permanenten Photoprojekte zu Themen der Isar und öffentlicher Garten-Räume hin. Mehr dazu unter den Links www.nymphenspiegel.de/nymphenspiegel-baende/fotomodelle-zu-muenchen-buch-reihe-gesucht und www.die-neue-isar.com/isarkunst-isarkultur-isarleben/isar-photo-wettbewerb.  

 

Die letzten großen Isarfeste in München waren

Das Isarinselfest 2011 war das letzte große Isarfest in München

(Unser Programmtext dazu:) Gleich nach dem „Großen Isarfest der Stadt München“ am 6. August 2011 (nach der übernächsten Überschrift),

anläßlich des Abschlusses der etwa 11 Jahre währenden Arbeiten am weltweit einzigartigem Projekt Isarplan, der umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen an der Münchner Isar, auf einer Strecke von 8 Flußkilometern, vom südlichen Stadtrand am Großhesseloher Wehr bis ins Zentrum hinein, an der Museumsinsel, steht schon das nächste Isarfest kurz bevor.

 

Unsere Teilnahme am Isarinselfest 2011 von Freitag, den 2. bis Sonntag, den 4. September

Auch beim Münchner Isarinselfest, das 2011 erst zum zweiten Mal stattfindet, waren wir wieder mit Redaktion und Forum Die neue Isar (Stand und Büchertisch) vertreten, zwar nicht im offiziellen Rahmenprogramm, dafür aber innerhalb des zentralen Festbereiches, bei der Terrasse des Cafés im Müllerschen Volksbad, dem früheren Café Stör.

Dort informierten wir zwei Tage lang zu allen Aspekten der Isar in München, beantworten Fragen und luden zur Teilnahme am langfristigen Isar-Projekt des Nymphenspiegels ein, das sowohl sämtliche isarfachlichen Themen, die vielfältigen Bereiche eines permanenten und facettenreichen Isar-Kulturprojekts sowie die unseres politisch initiativen Engagements für mehr Renaturierung und demokratische Teilhabe bei Planungen und Planumsetzungen im öffentlichen Raum umfaßt. Näheres dazu ebenfalls unter den Links dieser Seite: www.die-neue-isar.com

Das Fest dauerte von Freitag abend, den 2. September, bis Sonntag abend, den 4. September 2011. Wir waren mit Forum und Redaktion Die neue Isar Samstag und Sonntag ganztägig dort mit unserem Stand vertreten.

 

Eine Isarführung im Rahmen unserer Beteiligung am Fest

Es gab auch im Zusammenhang mit unserer Beteiligung am Isarinselfest 2011 wieder eine historische Isar-Führung, durch die Nymphenspiegel-Autorin Doris Fuchsberger, natürlich mit veränderter Route und neuen Themen. Das Motto lautete diesmal: Lebensader und Vergnügungsort – die Münchner Isar. Ohne den Bau einer Isarbrücke würde es München nicht geben. Anstelle der heutigen Ludwigsbrücke kreuzten sich bereits im frühen Mittelalter zwei wichtige Handelsstraßen: Über den Landweg wurde das Weiße Gold, lebensnotwendiges Salz, aus dem Berchtesgadener Land in Richtung Bodensee transportiert. Auf der Isar hingegen brachte man die Waren des Orients über Venedig und Mittenwald an die nahegelegene Floßlände. Unsere Führung beschäftigt sich mit dem Leben und Treiben am Fluß, der historischen Partyzone auf der Praterinsel, der Wassernutzung und den Stadtbächen.

Treffpunkt hierfür war Samstag, der 3. September um 11 Uhr an unserem Stand vor dem Cafe im Volksbad, Rosenheimerstr. 1, direkt an der Ludwigsbrücke, soz. der Keimzelle Münchens. Kostenbeitrag für die Referentin, wie immer,: 5 Euro.

Infos zum offiziellen Festprogramm des Isarinselfests erhalten Sie unter: www.isarinselfest.de

Ort: bei der Terrasse des Cafés im Müllerschen Volksbad, dem früheren Café Stör.

Infos zum offiziellen Festprogramm erhalten Sie unter: http://www.isarinselfest.de

 

Die letzte Großveranstaltung an der Münchner Isar war

 

Das Grosse Isarfest der Stadt München, am Samstag, den 6. August 2011, beginnt um 11 Uhr

Die zentrale Bühne des großen Isarfests, bei dem die Fertigstellung des Projekts Isarplan, der mehr als 10 Jahre währenden Isarrenaturierung in München, gefeiert wird, unter dem Motto Neues Leben für die Isar, befindet sich gegenüber der Weideninsel, der allgemeine Info-Bereich der Teilnehmer, mit ihren Ständen: hauptsächlich auf den Frühlingswiesen, auf der isarabgewandten Seite des Hochwasserdammes (Eduard-Schmid-Strasse, beim Gelände der Stadtgärtnerei).

Unsere Teilnahme am Isarfest Münchens ist nun eine zweifache: Wir sind dort mit Stand und Büchertisch vertreten, wo neben dem Isarplanbuch und der dazugehörigen Isarbuchreihe (mehr zu beidem unter: www.die-neue-isar.com/die-neue-isar), auch über unseren Einsatz für weitere Renaturierungsmaßnahmen am Fluß, für mehr Bürgerbeteiligung sowie über die sonstige Kulturarbeit des Nymphenspiegels informiert wird.

Ausführliches dazu unter den sonstigen Links dieser Homepage.

Im Zuge dessen wird es als zweiten Veranstaltungspunkt unsererseits eine historische Stadt- und Isarführung geben, unter dem Motto: München – Stadt am Isarstrand, und zwar am Ostufer, auf der Strecke nördlich des Deutschen Museums. Treffpunkt 11 Uhr, am Friedensengel.

Anlaß dieser zweifachen Teilnahme am Grossen Isarfest der Stadt München, ist, daß im Nymphenspiegel vor kurzem das Buch zum Projektabschluß erschienen ist. Dieses Werk ist das einzige, das den Isarplan ausführlich, in seiner gesamten Entwicklung und Vorgeschichte beschreibt und dessen Hintergründe detailliert darlegt.

Natürlich wird es beim Isarfest vorgestellt – nur einige hundert Meter entfernt von der zentralen Festbühne: Unser Stand wird dabei direkt am Fluß zu finden sein: und zwar im Bereich des Cafés im Müllerschen Volksbad (Rosenheimerstr. 1), mit dem der Nymphenspiegel in schönster Isarlage zugleich einen neuen Kulturpartner gewonnen hat.

 

Hintergrund: Die neue Isar, Bürgerforum und Redaktion im Nymphenspiegel Kulturforum München

Bei Redaktion und Forum Die neue Isar, geht es um ein umfangreiches und verzweigtes Projekt, das die Themen der bisher beispiellosen Renaturierung der Isar in München und im Mühltal mit einer diesen Fluß begleitenden Buch- und Veranstaltungsreihe verbindet, die auf unbegrenzte Dauer angelegt ist.

Zudem setzt sich das Forum neue Isar für weitergehende Flußrenaturierungen im Zusammenhang mit verbesserten Konzepten der Bürgerbeteiligung ein, nicht nur an der Isar, sondern so umfassend wie möglich.

Von der veranstalterischen Seite geht es im „Nymphenspiegel Kulturforum“, neben Isarthemen und Bürgerbeteiligung, um eine lebendige Kultur-Diversität in Form von Musik-, Literatur-, Philosophie- und Kabarett-Salons, jenseits kommerziell zurechtgestutzter Event-Formen. Dialog, Begegnung, Austausch untereinander sowie der Kontakt mit den Künstlern werden ganz großgeschrieben. Auch Atelierfeste und Bälle mit Live-Musik an besonders poetischen Orten sind fester Bestandteil. Über die aktuellen Programme informiert jeweils ein etwa zweiwöchig erscheinender Newsletter, der auch gleich die stadthistorischen – und Isar-Führungen des Forum neue Isar mit ankündigt; kostenlos anzufordern ebenfalls unter www.die-neue-isar.com.

 

Näheres zu unserem 2, Veranstaltungspunkt beim Isarfest am 8. August

Wir laden zu einer historischen Stadt- und Isarführung, unter dem Motto Stadt am Isarstrand. Themen: An der Ludwigsbrücke kreuzte sich die uralte Salzstrasse mit der Isar. Hier liegt die Keimzelle Münchens. Vom Deutschen Museum bis zum Friedensengel erstreckt sich ein Bilderbogen der Münchner Stadtgeschichte. Dort lag der städtische Hafen, hauste das Lumpenproletariat und das weite Areal diente bereits in der Barockzeit als Partyzone. Besonders interessant nun, im Hinblick auf die vorerst abgeschlossenen flußbaulichen Maßnahmen im Rahmen des Isarplans, ist auch, daß diese Führung, beginnend in Bogenhausen, gerade im zentraleren Teil desjenigen Abschnitts der Münchner Isar stattfinden wird, der beim eigentlichen Isarplan vorerst ausgespart wurde. Der Gesamtbereich, von Deutschem Museum, bis hin zum Föhringer Wehr ist bereits im Gespräch für weitere, behutsamere Maßnahmen eines möglichen Isarplan 2. In dem allerdings streng denkmalgeschützten Gebiet der Maximiliansanlagen und in dem von Effner gestalteten Grünzug am östlichen Ufer, trifft man jedoch dafür auf beträchtliche Einschränkungen. Dennoch … .

Treffpunkt der Führung: Friedensengel, 11.00 Uhr, Kostenbeitrag für die Referentin Doris Fuchsberger: 5 Euro.

Die Isarführung endet am Deutschen Museum, beim Cafe im Volksbad, und direkt an Stand und Büchertisch des Nymphenspiegels und des Forums neue Isar. Und dort beginnt auch das Grosse Isarfest der Stadt München.

Wer nun Lust bekommen hat auf einen Samstag mit vollem Isarprogramm, der kann sich am Samstag, den 6. August, um 11 Uhr, am Friedensengel, zur Isarführung mit Doris Fuchsberger einfinden.

Nähere Infos zur Isar-Buchreihe und zum Nymphenspiegel

unter(Mehr unter: www.die-neue-isar.com/die-neue-isar.

Redaktion und Forum Die neue Isar

Weitere Projekte von Ralf Sartori unter www.nymphenspiegel.de oder www.tango-a-la-carte.de

 

 

Comments are closed.