Neue Isar München

 

Fluss- und Naturschutz-Literatur über das Donau-Fluß-System mit Schwerpunkt Isar

 

Die Fluss-Buchreihe „Die neue Isar“ debütierte zwischen 2007 und 2011 mit einer umfangreichen Buch-Trilogie (von insgesamt etwa 700 Seiten und mehr als 60 AutorInnen) über die Geschichte des „weltweit einzigartigen Leuchtturm-Projekts der Isar-Renaturierung“, die südlich Münchens, anhand eines ersten Pilotprojekts im Mühltal, ihren Anfang nahm, mit dem sog. Münchner “Isarplan” in Folge: ein immenses Rück- und Umbau-Vorhaben des Flusses von der südlichen Stadtgrenze bis zum Deutschen Museum, das sogleich bei Projekt-Beginn, per Sateliten-Blick, die Neugier der ganzen Welt auf sich zu ziehen begann, und nach und nach zahlreiche internationale Delegationen nach München brachte.

Das Schlüssel-Argument, das Mittelwasserbett des Flusses aufzuweiten, und so dessen geradlinige und enge Kanalisierung aufzuheben, anstatt die Dämme zu erhöhen, bildete der Hochwasserschutz.


Band 4
mit weiteren 200 Seiten bereitet darüber hinaus schon erste Ausblicke auf einen möglichen “Isarplan 2″, der sich auf den Streckenabschnitt von der Stadtmitte bis zur nördlichen Stadtgrenze beziehen wird.

Mit Beiträgen aller an diesem Projekt beteiligten Institutionen, Machern, Protagonisten …

Und sie geht noch weit darüber hinaus, denn es kommen in dieser Buch-Trilogie (mit Zusatz-Band 4) nicht nur die offiziellen Initiatoren, Protagonisten und Beteiligten zu Wort, … mehr dazu unter: www.die-neue-isar.com/die-neue-isar

 

Weitere Themen und Inhalte der Fluß-Buchreihe mit Forum und Redaktion Die neue Isar

Isar Renaturierung, Isar-Plan München, Isar-Blog, Isar-Kultur und -Kunst, Isar-Allianz, Isar-Initiativen, Isar-Historisches, Isar-Literatur, Isar-Lyrik, Isar-Fachbeiträge, Isar-Ökologie, Isar-Kunstprojekte sowie Naturschutz- und Umweltbildung für Kinder und Jugendliche und Isar-Sport, kurzum alles zur Isar.

Doch auch neue urbane Konzepte und solche mit mehr Bürgerbeteiligung, sind die Themen der Flussbuchreihe Die neue Isar und des Forum neue Isar im Rahmen des Nymphenspiegel Kulturforum, somit dieser Homepage – auch mit fluss-übergreifende Abstechern:

Denn nachdem nun bereits der 4. Band mit dem Haupt-Themenfeld “Renaturierungen an der Isar” erschienen ist, wollen wir nach und nach in unserer Fluss-Buch-Reihe auch interessante und richtungsweisende Renaturierungs-Projekte & -Initiativen an weiteren Flüssen oder Bächen vorstellen. Mehr darüber unter www.die-neue-isar.com/donau-buch-projekt

Zum Thema Unterirdische Flüsse, Grund- und Trinkwasser richteten wir  den Blick auch schon ins Chiemgau, im Zusammenhang mit dem vorerst verhinderten Vorhaben des Gas-Frackings unter dem Langbürgner See im Naturschutzgebiet Eggstätter Seenplatte. Mehr dazu unter www.die-neue-isar.com/donau-buch-projekt/grundwasser-fluesse-trinkwasser-naturschutz-bayern-gas-fracking-chiemgau

Der ältere Hauptfluß, aus dem heraus sich der hier dargestellte Isar-und Fluss-Themenstrom mit seinem Angebots-Konglomerat gebildet hat, ist das Nymphenspiegel-Projekt, das es etwa seit dem Jahr 2003 gibt, ein Kunst- & Kulturprojekt zu Schlosspark Nymphenburg, das auch den Flußbereich der Würm, die diesem verbundenen Parks und Gärten sowie das Nordmünchener Kanalsystem aus der Zeit Max Emanuels umfaßt. Mehr dazu unter www.nymphenspiegel.de

Hier jedoch erfahren Sie Näheres

 

Weitere Projekte und Seiten von Ralf Sartori unter www.nymphenspiegel.de und www.tango-a-la-carte.de

 

 

Comments are closed.